top of page

Inspiration zur Wochenmitte und Gute Frage der Woche

Von Sardinen, dem Glitzereffekt und der Magie des Impro-Theaters


Wer nix zu sagen hat, schweige still - frei nach dem Leben. Die letzten 3 Wochen war es hier etwas still. Das hatte Gründe. Logisch. Dazu gehörte auch eine Flatline im Hirn. Keine Fragen, die ich mir stellte. Keine Inspirationen, die mir der Weges kamen. Nix Spezifisches, über das es zu sprechen oder zu schreiben lohnte. Es war ein wenig langweilig, stupide, voller Routinen. Aber scheinbar hat sich etwas gesetzt, denn langsam kommen die Gedanken wieder in Schwung.


Ein Gutes hatte die Stille - der “schöpferische Impuls”, der “Drang zur Kreation” hat sich mal wieder geregt (das wiederum frei zitiert nach Jung). Und so habe ich meine eigene Homepage überarbeitet - sie ist jetzt etwas weicher, freundlicher. Und in einem Gespräch hat sich eine tolle Metapher ergeben, die ich hier unbedingt teilen muss:


Manchmal, und das dürfte jeder hier in dieser Runde kennen, fühlt man sich in diesen ruhigeren Phasen, diesen Routinephasen, in denen das Leben so vor sich hintröpfelt und sich etwas stumpf anfühlt, ein bisschen unnütz, selbstzweifelnd, unzufrieden. Ist das alles so richtig, was ich hier tue? Sinnvoll? Nützlich? Und jemand stellte mir in einem Gespräch die tolle Frage: “Was meinst Du eigentlich, wie selten andere in ihrem Leben blitzen? Du siehst einen Schwarm an Menschen und nimmst lediglich die Highlights in der Masse wahr. Die Blitze, die genialen Sekunden. Aber wenn Du mal auf jeden einzelnen schaust, siehst Du, dass viele nur ein einziges Mal blitzen. Aus der Ferne siehst das natürlich aus wie ein dauergenialisches Superblitzen. Dabei blitzt jeder im Zweifel nur einmal. Also, mit was vergleichst Du Dich?”


Bääähm. Ich hatte sofort das Bild eines riesigen Sardinenschwarms im Kopf…blitzende Leiber, im steten Richtungswechsel, quirlen sich durchs Meer und machen massiv Eindruck. Aber sie sind und bleiben einzelne Sardinen, die nur ihr Bestes geben.

Also, Frage der letzten Wochen, geboren aus Stumpfheit und Routine: Mit welchem Blitzen vergleichst Du Dich? Und was ist Dein eigenes, individuelles Blitzen?

So, das Thema Impro-Theater habe ich jetzt aus dem Blick verloren, aber das nehm ich einfach mit in die nächste Ausgabe.


Inspiration 1

Der Summer of Pioneers findet seit ein paar Jahren in diversen Städten statt. Ein erster fand 2019/2020 im brandenburgischen Wittenberge statt und sorgte für große Aufmerksamkeit in Medien und Politik. Eine Dokumentation vom SWR zeigt das Leben auf Schloss Blumfeld und den aktuellen Summer im Ländle.


Inspiration 2

Volker Wissing hat gesagt, wir sollten alle weniger Bilder von unserem Essen posten - das würde Energie sparen. Ich finde ja ein Tempolimit geeigneter, aber nun gut. Markus Lanz, den ich (guilty pleasure) immer in der Mediathek streame, hat sich zu diesem Thema ganz wunderbar mit seinen Gästen duelliert.


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Monkey Mind - das ewig Plappernde

Kennst Du Deinen Affen? Und glaubst Du ihm? Zwei provokante Fragen, oder? Gehen sie doch davon aus, dass wir alle einen Affen haben. Und dem auch noch glauben. Wir kennen ihn als Geist, innere Stimme,

"75 Prozent sind nur Geräusch."

Die Headline ist frei nach Julia Bernhard zitiert aus einem Interview mit ze.tt Und gerade höre ich den Podcast "Alles gesagt" der ZEIT, ein Interview mit Yuval Harari - der sich ähnlich äußert. Er sa

Du musst Dich mal entspannen

Warum dieser Hinweis zwar gut gemeint, aber leider nicht zielführend ist Sagt jemand zu mir "Entspann Dich doch mal" rolle ich innerlich mit den Augen. Was habe ich nicht schon alles ausprobiert: Ents

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page